Fassadenschutzsysteme

.... professionelle Lösungen für besondere Aufgaben  

 

Eine moderne Fassadenfarbe hat die Aufgabe, Mauerwerk und Putz vor den schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen.  

 

Für diese Aufgabe stehen verschiedene Fassaden-Schutzysteme, entsprechend der Anforderungen zur Auswahl. Zu Berücksichtigen ist die Beschaffenheit des Untergrundes, das bauphysikalische Verhalten aber auch Umwelteinflüsse und Farbgebung.



Schäden durch
Putzrisse in der Fassade
.

Fassadenrisse sehen nicht nur unan-

sehnlich aus sie führen auf Dauer auch zu Schäden in der Bausubstanz.
Eine dauerhafte Sanierung erfolgt über rissüberbrückende Systeme mit plastoelastischen Fassadenfarben.


zur Erhaltung
historischer und denkmalgeschützter Gebäude


am Bekanntesten ist an dieser Stelle das KEIM System zu nennen.

Mineral- oder Reinsilikatsysteme sind gut wetterbeständig und zugleich wasserdampfdiffusionsfähig.

Jedoch ist der Einsatzbereich dieser Systeme auf einen mineralischen Untergrund beschränkt.


..... zeitgemäß
die Silikonharzfarben



Hierbei handelt es sich um eine   
Siliconvergütete Fassadenfarbe.

Durch die veränderten Eigenschaf-
ten sind sie stark wasserabweisend

und hoch diffusionsfähig.
Sie sind für fast alle Fassaden bes-
tens geeignet.


Schutz von

Betonflächen

Betonschutzsysteme bieten neben den dekorativen Farben oder Lasuren einen erhöhten Schutz gegen die schädigenden Gase wie: Kohlen- und Schwefeldioxid.

Natürlich beschichten wir nicht nur Ihre Fassade, sondern beseitigen auch vorhandene Schäden im Untergrund mit differenzierten Lösungen und entfernen vorhandenen Pflanzenbewuchs.

 

Unverbindlich erstellen wir für Ihr Objekt ein differenziertes Angebot und beraten Sie gerne.    Kontakt